18.03.2017 - 60. Ori Heiligenhaus

70 Teams hatten zur Jubiläumsveranstaltung genannt, dabei waren auch 10 Teams in der "Neuling"-Klasse, ein Ergebnis der sehr guten Jugendarbeit des Vereins.
Hier starteten auch Daniel Kraps und Ernst-Dieter Kirberg auf Audi S5, und Marcel und Rainer Holzborn, mit  Audi A4, vom 1. WAC.
Vor und im Starlokal "Aueler Hof" in Lohmar ging es naturgemäß etwas eng zu, aber es reichte. Buffet und Getränkeversorgung im Ziel waren ordentlich, so daß die Zeit bis zur Siegerehrung bei angemessen zügiger Auswertung schnell verging. Lösungskarten und Aushang waren bekannt informativ, so daß eigentlich alles gut war.
Doch es hakte bei der sonst so gewohnten Qualität der Unterlagen von Fahrtleiter Hans Grützenbach. Internet-Infos, Starterliste, Erläuterungen und Aufgabenstellung-Regeln vorbildlich, doch der Kartendruck hatte Mängel. So war in Bild 4 vor "Kotten" die Straße zugemacht (wohl nicht beabsichtigt), was einen langen Umweg, dann logischerweise ohne Kontrolle, nötig machte. Im Gewerbegebiet Overath war die Umfahrungs-Möglichkeit unter "Motte" nur Einlienig, (OK 7), die dann allein  übrigbleibende Möglichkeit über den Kreisverkehr (OK 6) wurde als Fehler gerechnet. Die ebenso kurze Einlienigkeit in Aufgabe 9 (OK 24) war aber gewollt. Ebenfalls unsauber die Nase in Aufgabe 12 bei Rodderhof (OK 39). Der Farbkopierer bei Maßstab 1:50000 stößt da wirklich an seine Grenzen.
Trotzdem, es war eine flüssige Fahrt, und bei dem abscheulichen Regenwetter auch gut zu fahren. So waren wir mit guter Vorzeit im Ziel - um dann festzustellen, daß wir Bild 9 komplett ausgelassen hatten. Nicht gemerkt, da der Übergang zu Aufgabe 10 auch von Aufgabe 8 nahtlos passte. Dazu in 10 den kürzeren Weg  nicht gefahren (in Erinnerung gesperrt) und vor dem Ziel den gesperrten Weg (wäre theoretisch kürzer gewesen) nicht angefahren. So blieb am Ende nur Platz 20 (bei 22 Startern A/AK), womit wir mit dem groben Schnitzer sicher gut bedient waren. Daniel und Ernst-Dieter reihten sich bei den Youngstern vom MSC 70 Teams hatten zur Jubiläumsveranstaltung genannt, dabei waren auch 10 Teams in der "Neuling"-Klasse, ein Ergebnis der sehr guten Jugendarbeit des Vereins.
Hier starteten auch Daniel Kraps und Ernst-Dieter Kirberg auf Audi S5, und Marcel und Rainer Holzborn, mit  Audi A4, vom 1. WAC.
Vor und im Starlokal "Aueler Hof" in Lohmar ging es naturgemäß etwas eng zu, aber es reichte. Buffet und Getränkeversorgung im Ziel waren ordentlich, so daß die Zeit bis zur Siegerehrung bei angemessen zügiger Auswertung schnell verging. Lösungskarten und Aushang waren bekannt informativ, so daß eigentlich alles gut war.
Doch es hakte bei der sonst so gewohnten Qualität der Unterlagen von Fahrtleiter Hans Grützenbach. Internet-Infos, Starterliste, Erläuterungen und Aufgabenstellung-Regeln vorbildlich, doch der Kartendruck hatte Mängel. So war in Bild 4 vor "Kotten" die Straße zugemacht (wohl nicht beabsichtigt), was einen langen Umweg, dann logischerweise ohne Kontrolle, nötig machte. Im Gewerbegebiet Overath war die Umfahrungs-Möglichkeit unter "Motte" nur Einlienig, (OK 7), die dann allein  übrigbleibende Möglichkeit über den Kreisverkehr (OK 6) wurde als Fehler gerechnet. Die ebenso kurze Einlienigkeit in Aufgabe 9 (OK 24) war aber gewollt. Ebenfalls unsauber die Nase in Aufgabe 12 bei Rodderhof (OK 39). Der Farbkopierer bei Maßstab 1:50000 stößt da wirklich an seine Grenzen.
Trotzdem, es war eine flüssige Fahrt, und bei dem abscheulichen Regenwetter auch gut zu fahren. So waren wir mit guter Vorzeit im Ziel - um dann festzustellen, daß wir Bild 9 komplett ausgelassen hatten. Nicht gemerkt, da der Übergang zu Aufgabe 10 auch von Aufgabe 8 nahtlos passte. Dazu in 10 den kürzeren Weg  nicht gefahren (in Erinnerung gesperrt) und vor dem Ziel den gesperrten Weg (wäre theoretisch kürzer gewesen) nicht angefahren. So blieb am Ende nur Platz 20 (bei 22 Startern A/AK), womit wir mit dem groben Schnitzer sicher gut bedient waren. Daniel und Ernst-Dieter reihten sich bei den Youngstern vom MSC
Heiligen- haus ein, was Platz 21 (von 27) bedeutete. Fazit: Tolle Strecke, und dazugelernt.
Rainer M. Holzborn